Pfarrer Zentgraf, der von 1917 bis 1919 in Ahlbach tätig war.

Dichtete hier folgenden Reim !

Durch die Stoppeln streicht der Wind
spielt mit zarten Sommerfäden;
Kennt ihr das Geburtstagskind,
das uns Gott verhieß in Eden?

Heut erscheinst du reinste Maid,
Edelfrucht der Synagoge,
unser Stern in Freud und leid,
Hoffnung du bei stürmischer Woge.

Kronen dir, viel edle Frau,
dreifach auf dem Haupte funkeln;
Gnädig auf uns niederschau,
wenn die Wetter uns verdunkeln!

Lilien von des Himmels Höhn
Duftig deine Schläf umranken,
Jungfrau, auserwählt und schön,
bist mein Leben, mein Gedanken.

Mutterschaft den Adel hebt,
Den der heil´ge Geist besiegelt;
Ewig deine Jugend lebt
Wie im Garten wohlverriegelt.

Marter auch erfasste dich
und wie Alpenglühen lohte,
als dein Sohn am Kreuz verblich,
deine Kron, die blutigrote.

Wenn einst endet unser Pfad
Und vom Baum die Blätter fallen,
wenn der Herbst des Lebens naht,
Laß zu dir uns selig wallen!